Unser aktuelles Bike-Sortiment 2013 finden Sie hier.



News

08.06.2010

STEVENS Volt begeistert Tester von "Triathlon" und "Sportguide"

Auf der Eurobike 2009 war STEVENS Zeitfahrmaschine Volt ein echter Blickfang und sorgte für Aufsehen sowie helle Aufregung. Nach ersten Tests und Fahrberichten bestätigen die Fachmedien die einzigartige Klasse des neuen Renners.

 

„Konsequentes Aerodesign, technische Innovationen und solide Verarbeitung: Wer dieses Rad fährt, steht immer unter Strom“, so würdigt der Schweizer Sportguide das Volt.

 

Und Triathlon, das Magazin für den „ausdauernden“ Dreikämpfer, erkennt, dass STEVENS Volt durch die Entwicklung eines eigenen Rahmensets aus der Masse der Zeitfahr- und Triathlonräder klar hervorsticht. Für seinen Fahrbericht testete Redakteur Nis Sienknecht das Volt in Rennausstattung mit Hinterradscheibe und Shimano Di2-Schaltung unter Wettkampfbedingungen und war schnell überzeugt von der unglaublichen Klasse. „Enge Kurven und wellige Strecken ließen sich mit Vergnügen meistern“, urteilt der erfahrene Tester und bestätigt dem Volt für einen Zeitfahrboliden durch sein geringes Gesamtgewicht einen hervorragenden sowie eine gelungene Kombination aus Steifigkeit und Komfort.

 

Einen Schritt weiter geht sogar noch Johannes Kornacher vom Sportguide: „Mit dem neuen Volt hat sich Stevens selbst überholt: Die neue Maschine gilt als die Überraschung der Saison 2010.“ Durch das außergewöhnliche Design gepaart mit den technischen Innovationen nimmt das Volt eine führende Rolle unter den weltbesten Zeitfahrrädern ein.

 

Im Detail lobt er die aerodynamischen Features des Volts wie die Bremsen: „Hier hat Stevens mit der Integrationslösung einen Coup gelandet und die Bremsanlagen verschwinden lassen“, so Kornacher im Sportguide.

 

„Dies aerodynamisch vorteilhaften Details machen das Volt zum pin up girl unter den TT-Velos“ – mit diesem Fazit bestätigt Kornacher die herausragende Arbeit, die Entwickler, Designer und Ingenieure beim Volt geleistet haben.

Bike: Volt Custom

02.06.2010

Großer Andrang am STEVENS-Messestand beim Velothon in Berlin

„Volles Haus an beiden Tagen“ – so lautet das Resümee von STEVENS-Vertriebsleiter Rainer König zum Velothon in Berlin. STEVENS, seit vergangenem Jahr Hauptsponsor und offizieller Bike-Partner des großen Jedermann-Rennens, präsentierte auf der großen Expo das komplette Rennrad-Programm und freute sich über das starke Interesse an den Ausstellungsrädern – besonders die neue Zeifahrmaschine Volt brachte die Augen der Besucher um Glänzen.

Im 150 quadratmetergroßen Zelt des Hamburger Radhersteller, das auf der Straße des 17. Juni aufgebaut war, tummelten sich die Radsportbegeisterte aus ganz Europa. „Die Resonanz war unglaublich groß – so viele Besucher hatten wir hier noch nie“, sagt Rainer König, der zusammen mit Geschäftsführer Werner von Hacht, Masters-Weltmeister Jens Schwedler und einem großen Team die Besucher informierte und beriet. Veranstalter Upsolut zählte an den beiden Veranstaltungstagen über 150 000 Besucher, die sich auf der Expo des Jedermann-Rennesn über Highlights und Neuigkeiten der Rennrad-Szene informierten.

„Berlin, det war ne dufte Veranstaltung – wir kommen wieder!“ – mit diesen Worten verabschiedete sich ein sichtlich gut gelauntes STEVENS-Team aus der Hauptstadt.

02.06.2010

STEVENS goes 2.0

Ab sofort kann man die Zeit, die man nicht auf dem STEVENS-Bike, sondern vor dem Rechner verbringt, trotzdem sinnvoll nutzen: Auf  Facebook haben wir unter Stevensbikes eine eigene Seite. Jeder, der will, kann und soll sich hier mitteilen.
Gibt es neue Rekordzeiten? Neue Parts? Oder neue Bikes? Abgefahrene  Tourentipps, tolle Veranstaltungen, Clips oder schöne Fotos?
Her damit, dann sehen es alle!



Link: Facebook Stevensbikes

© 2010 Rüstemeier / Rehfeld