Here you can find our current range 2013.



News

02.09.2010

EUROBIKE - Top Fazit nach 2 Tagen

"Räder gut, Stimmung gut, Ochse gut - Alles gut." Mit diesem Motto könnte man die ersten beiden Messetage zusammenfassen. Auf der wichtigen Bike-Show am Bodensee kamen nach dem ´Demoday´ in Ratzenried an den ersten beiden Fachbesuchertagen mehr Händler denn je an den STEVENS Stand.

Das Design des Standes wurde noch ein wenig moderner und luftiger angelegt, zentrales Element war ein 16m breites Wandmotiv - das Cover des neuen Race-Katalogs quasi in XXL. Ausserplanmässig kamen auch die Highlights des Demodays, die US-Edition von Katie Compton und ein Signature-Modell von Hanka Kupfernagels Carbon Cross Maschine mit Scheibenbremsen an den Stand in Halle A3. Diese Bikes - neben den auch schon beim Demoday viel beachteten Pedelecs - zogen zusammen mit dem coolen Velocita Singlespeed, dem neuen Fluent Carbon Team und dem Rennrad Ventoux  das Hauptinteresse auf sich.

A propos Ventoux: Beim IF Design Eurobike-Award hat STEVENS das neue Ventoux Rad eingereicht. Und prompt eine Auszeichnung für besonders gelungenes und eigenständiges Rennrad-Design gewonnen! Diese Auszeichnung - unter mehr als 500 Einsendungen wählte eine hochkarätige Jury - spornte das Messeteam und die eigens aus Hamburg angereisten Designer natürlich am Ende des ersten Messetags an, dem Zeitpunkt der Preisverleihung.

Parallel dazu hatte STEVENS Geschäftsführer Werner von Hacht Mittwoch abend zum traditionellen ´Ochsen-Essen´ geladen. 650 Gäste konnten bei gutem Wetter den ersten Messetag entspannt und gut verköstigt ausklingen lassen. Hochkarätige Prominenz aus dem Zweirad- und Radsport-Metier gesellte sich zum STEVENS Team und mischte sich unter die STEVENS Händlerschaft.

Am zweiten Messetag ging es dann wieder um Business und es fanden sich viele Neukunden aus dem In- und Ausland ein. Export-Leiter Ralf Peintinger hatte alle Hände voll zu tun, sich um die internationalen Kunden zu kümmern. Neue Vertriebspartnerschaften konnten unter anderem für Spanien, Italien und Irland geschlossen werden.

"Unsere Räder kommen vom Design und der Ausstattung super an", so STEVENS Geschäftsführer Wolfgang von Hacht am Ende des zweiten Tages, "wir haben zudem sehr viele Innovationen vorgestellt, die für Aufsehen sorgen. Die Resonanz auf die neuen Pedelecs und High End Räder übertrifft unsere Erwartungen. Für 2011 haben wir damit die Range stark modernisiert. Bei den Ausstattungen sind auch die Inputs unserer Kunden umgesetzt worden, was natürlich positiv ankommt."

Auch die am Stand anwesenden Schweizer Vertreiber von STEVENS zeigten sich rundum zufrieden: "Mehr als die Hälfte unserer STEVENS Kunden ist  schon in Friedrichshafen gewesen und wir sind allesamt von den Deisgns und der Kollektion sehr angetan. Frecher, jünger, moderner kommt STEVENS 2011 in den Markt", berichtet Tour de Suisse Frontmann Adrian Gmünder.

Vor der Halle summten derweil pausenlos die Pedelecs, die STEVENS zu Probefahrten den Kunden zur Verfügung stellt. "Wir kommen kaum hinterher, die Räder stehen nie still. Das Interesse und die Nachfrage nach den E-Bikes ist sehr groß", sagt Technik-Leiter Hinnak Oldenburg. "Vor ein und zwei Jahren war das ein gutes Rand-Thema in Friedrichshafen, jetzt scheint mir das eines der zentralen Themen der Messe zu sein. Die Entwicklung ist ja auch merklich, wenn Anbieter wie Bosch oder Shimano mit eigenen Antrieben kommen. Es ist gut, dass STEVENS dort jetzt auch eigenständige und gute Lösungen anbieten kann. Unsere Entwicklungen der letzten Jahre zeigen Früchte."

Cyclocross USA-Edition

31.08.2010

It´s EUROBIKE-Time. Die Messe der Messen in der Bike-Szene öffnet ihre Pforten

Vom 1. bis zum 4. September findet in Friedrichshafen die EUROBIKE unter dem Motto "Leading the Trends" statt. Natürlich sind auch wir dabei, genauso wie bei der Premiere der Messe am Bodensee vor 19 Jahren.

STEVENS Bikes präsentiert zahlreiche Neuheiten, darunter revolutionäre E-Bikes, wichtige Innovationen, wie z.B. das leichte Ventoux Rennrad oder das kinematisch optimierte Fluent Carbon.

Am 31. August gab es für geladenes Publikum - Redakteure und Händler - den Demo Day in Ratzenried. Dort  konnten viele wichtige Journalisten aus der ganzen Welt schon mal testen, was wir das letzte Jahr entwickelt haben. O-Ton vom mehrfachen Deutschen Cyclocoss-Meister Jens Schwedler, für STEVENS am Demoday ein gefragter Betreuer: "Die Räder kommen sehr gut an! Die Magazine waren alle schon hier. Das USA ´Stars and Stripes´ Edition-Bike von Katie Compton findet viele Bewunderer!"

"Vor allem die E-Bikes waren immer unterwegs. Zuspruch zur Kollektion und gerade den motorisierten Bikes ist enorm", so der STEVENS Pedelec-Fachmann Frank Ziemann, zum ersten Mal für uns beim Demoday. Der Ingenieur und STEVENS-Neuzugang war bisher meist mit unmotorisierter Kundschaft unterwegs. Als Mechaniker der Cross-Nationalfahrer kennt er sich mit Rad-Technik jedoch bestens aus und hatte den Pedelec-Fuhrpark gut im Griff. 

Die ersten 25 STEVENS Händler am Stand erhielten auch Retro-Shirts, die allerdings angesichts der moderaten Temperaturen nicht alleine getragen werden konnten. Deren Slogan "Ahead since ´91" zeigt die STEVENS Geschichte und ist für uns Leitmotto der diesjährigen Eurobike und der Kollektion 2011!

 

1991 kamen die ersten Serienbikes auf Deutschlands Straßen und Trails und seit 1991 arbeiten die STEVENS Entwickler daran, mit Spitzentechnik und durchdachten Fahrrädern den Fahrradalltag - wie auch die nicht alltäglichen Fahrraderlebnisse - noch lebendiger und noch schöner zu machen.

Tipp: Am 4. September ist in Friedrichshafen der Publikumstag. Kommen lohnt.
Für Fahrrad-Fans, denen die Anreise zu weit ist: Die STEVENS Webseite ist am 1.9. mit der Kollektion 2011 neu auf Sendung!

30.07.2010

"STEVENS Bikes gehören wohl zu den meistgefahrenen Sporträdern" - Eco Novas Lifestyle Sommerspecial

Die Innsbrucker Szene-Zeitschrift "Eco Nova" hat im Sommerspecial ´Lifestyle" dem Thema Fahrrad ganze 5 Seiten gewidmet. Neben E-Bikes und schicken Retro-Modellen stellt die Redaktion auch moderne MTB Fullys und leichte Rennmaschinen vor.

Auf 2 Seiten sieht man prominent das STEVENS MTB SCOPE XX sowie die Fluent ES - und Fluent Lady ES - Fullies. Darunter auch die Lady-Rennmaschine STEVENS Sara und das Carbonrad "Vantage".

Auch im Innsbrucker Straßenbild scheint sich STEVENS etabliert zu haben. Der Titel der STEVENS Beschreibung lautet vielsagend: "STEVENS Bikes gehören wohl zu den meistgefahrenen Sporträdern." Was in Deutschland schon seit langem bekannt ist, setzt sich nun auch bei unseren südlichen Nachbarn im Alpenland durch.

Wir finden vor allem solche Veröffentlichungen in allgemeinen Magazinen bemerkenswert, da sich hier der gestiegene Stellenwert des Fahrrades dokumentiert. Oftmals sind auch STEVENS Händler mit Kontakten in die regionalen Redaktionen involviert, wie auch beim Innsbrucker Beispiel. Die Eco Nova Redaktion präsentiert "eine bunte Auswahl hipper Bike für jeden Gebrauch - vom rassigen Racer über coole Retrobikes bis hin zu E-Bikes". Alternativen zu den Bikes im österreichischen Lifestyle-Magazin sind führende Möbelanbieter, Luxus-Uhren und Gefährte von Lamborghini oder extravagante Motorräder. STEVENS hofft, da den einen oder anderen neuen Interessenten so auch für moderne Bikes begeistern zu könnnen.

Übrigens, in knapp einem Monat öffnet die Herbstmesse EUROBIKE ihre Türen. Dort finden sich in der neuen STEVENS Kollektion 2011 viele innovative Highlights und auch neue Produkt-Typen. In Kürze berichtet wir an dieser Stelle davon. 

© 2011 Rüstemeier / Rehfeld