Hinweis schließen Sie befinden sich auf einer STEVENS Bikes-Seite eines früheren Modelljahrs (2015). Diese Seiten dienen Ihnen als Service, wenn Sie Fragen zu Ausstattungen und Geometrie älterer STEVENS Bikes haben. Weitere Modelljahre finden Sie unter Service – Produktjahre.

Cyclo Cross

Super Prestige Disc

Gewicht
8.1 kg
Rahmen
Carbon SL HMF
Größen
50, 52, 54, 56, 58, 60 cm
Farbe(n)
Carbon Red
Foto
Abbildung zeigt Rad mit DT RC 38 Carbon Tubular Laufrädern
Super Prestige Disc Di2

Zu schade für den Dreck? Nein, im Gegenteil: Wir haben das Super Prestige so perfekt konstruiert und so hochwertig ausgestattet, damit ihm der harte Renneinsatz nichts anhaben kann. Seine feinen Schlauchreifen gleiten über all' die Wurzeln und Kiesel, die lenkstabile Carbongabel findet souverän die Ideallinie. Die 27.2-mm-Sattelstütze gewährt erstaunlich viel Sitzkomfort auf rauen Pisten. Und dank der enorm zuverlässigen Di2-Schaltung sowie der bärenstarken Hydraulik-Scheibenbremsen kann der Fahrer selbst über die widrigsten belgischen Verhältnisse in Rennen oder Wintertraining nichts als lachen.

  • Innovativer High-Performance-Rahmen aus Carbon
  • Konisches Steuerrohr mit 1.5" Gabelschaftmaß
  • Komplett integrierte Brems- und Schaltzüge/-leitungen
  • Komfortable 27.2-mm-Sattelstütze
  • Elektrischer Shimano Ultegra-Antrieb plus hydraulische Scheibenbremsen
Weltmeister-Rad

01/2015

Weltmeister-Rad

Mathieu van der Poel wird 01/2015 Weltmeister auf STEVENS Super Prestige Disc

Tour Note 2,0

10/2014

Tour Note 2,0

Das Super Prestige hat mit dem zu dieser Saison neu konstruierten Hinterbau weiterhin eine sportliche Sitzposition – der Name ist nicht von ungefähr eine Reminiszenz an die belgische Top-Cross-Laufserie. Ausstattung: Mehr geht nicht! Es brannte mit Abstand die schnellsten Rundenzeiten in den Kurs.

cycling.be: Steifer und komfortabler Crosser

05/2014

cycling.be: Steifer und komfortabler Crosser

Das STEVENS Super Prestige ist einer der seitensteifsten und gleichzeitig komfortabelsten Crosser, das wir geprüft haben und gefahren sind. Setzen Sie einen Spitzenfahrer auf das Rad, und er fährt aufs Podium.

Tour Testsieger

11/2012

Tour Testsieger

"Testsieger. Wer moderne Technik mag, wird das STEVENS lieben. Leichter Wettkampfcrosser - technisch überlegen."

Hochmodulare Carbonfasern

Für unglaublich leichte Rahmen und enorme Steifigkeit.

Weiterlesen …

Di2(-ready)

Vorbereitete Rahmen für elegante Integration von elektronischer Schaltung.

Weiterlesen …

Komfort-Sattelstütze aus Carbon

Filtert serienmäßig die unangenehmsten Schläge und Vibrationen von der Straße weg.

Weiterlesen …

Hydraulik-Scheibenbremsen – Rennrad

Wer später bremst, ist länger schnell. Perfekt zu dosieren bei geringer Handkraft.

Weiterlesen …

Tapered Steerer / Tapered Headtube (Race)

Der Fahrer profitiert durch spürbar höhere Lenkpräzision, fast ohne Mehrgewicht.

Weiterlesen …

Konisches Sitzrohr

Erhöht den Fahrkomfort und sorgt für Steifigkeit und Antriebs-Effizienz.

Weiterlesen …

Vollcarbon-Gabel

Leichtgewicht plus Lenkpräzision, müheloses Klettern und messerscharfe Kurvenperformance.

Weiterlesen …

Hochmodulare Carbonfasern

Für die hochwertigsten Carbonrahmen von STEVENS kommen nur die allerbesten Werkstoffe in Frage – nämlich sogenannte hochmodulare Carbonfasern. Sie bieten die perfekte Kombination zwischen maximaler Festigkeit und Elastizität. So sorgen sie für maximale Seitensteifigkeit für den Vortrieb bei gleichzeitig hohem Fahrkomfort. Die Folge: Unglaublich leichte Rahmen, die dennoch mit enormer Steifigkeit glänzen.

Di2(-ready)

Elektronische Schaltungen am Rennrad haben sich neben den klassischen mechanischen Schaltungen längst etabliert. Bestechend schnelle und zuverlässige Gangwechsel bei minimalem Wartungsaufwand machen sich eben nicht nur bei der Tour de France oder im Cyclocross-Worldcup bezahlt. Und genau darum sind viele Rennradrahmen von STEVENS bereits „Di2-ready“ – sprich: für die nahtlose Integration von Akkus und Kabeln (anstelle der herkömmlichen Seilzüge) vorbereitet. Auch bei den Mountainbikes hat die elektronische Schaltung Einzug gehalten. Das Sonora 2.0 ist auf die neue elektronische Shimano XTR Di2 ausgerichtet.

Komfort-Sattelstütze aus Carbon

Wer schnell sein will, muss nicht unbedingt mehr leiden – jedenfalls dann nicht, wenn an seiner STEVENS Carbon-Rennmaschine die Scorpo Carbon SL Comfort-Sattelstütze serienmäßig die unangenehmsten Schläge und Vibrationen von der Straße wegfiltert. Ihr Durchmesser beträgt nur 27,2 mm, um eine höhere Elastizität zu ermöglichen. Und der Faserverlauf wurde speziell daraufhin konzipiert, ohne dass dies zu Mehrgewicht oder Stabilitätseinbußen führt. Übrigens: Die Stütze lässt sich auch nachrüsten.

Hydraulik-Scheibenbremsen – Rennrad

Was bei den Profis noch verboten ist, davon können Fahrer eines STEVENS Arcalis, Supreme oder Ventoux DISC schon heute profitieren: hydraulisch betätigte Scheibenbremsen, die sich bei minimaler Handkraft perfekt dosieren lassen – auch und gerade bei Nässe, wenn ihre Bremskraft um keinen Deut nachlässt. Das ist in heiklen Situationen im Straßenverkehr ebenso von Vorteil wie auf einer rasenden Passabfahrt in den Dolomiten …

Tapered Steerer / Tapered Headtube

Der Durchmesser von Gabelschaft (engl. Steerer) und Steuerrohr („Headtube“) wird nach unten hin konisch („tapered“) größer. Unten ist der Durchmesser größer als oben, weil am unteren Ende des Steuerrohres die Belastungen höher ausfallen. Der Fahrer profitiert durch spürbar höhere Lenkpräzision, fast ohne Mehrgewicht. Zudem erfolgt die Krafteinleitung ins Unterrohr (z.B. bei heftigem Bremsen) günstiger als bei Rahmen mit durchgehendem 1 1/8“-Gabelschaft/Steuerrohr.

Konisches Sitzrohr

Oben nimmt so ein Sitzrohr eine dünne 27,2-mm-Sattelstütze auf, die auf holprigem Untergrund spürbar federn und somit den Fahrkomfort erhöhen kann. Und unten sorgt der größere Rohrquerschnitt für eine optimale Anbindung an Unterrohr und Tretlagergehäuse – und damit für die gewünschte Steifigkeit und Antriebs-Effizienz.

Vollcarbon-Gabel

Es ist schlichtweg intelligenter Leichtbau, wenn die STEVENS Ingenieure für die Gabeln von Straßenrennern und Cross-Maschinen von den Ausfallenden bis hinauf zum Gabelschaft auf 100% Carbonfasern zurückgreifen. Das resultierende Fahrerlebnis auf der Straße und im Gelände ist bestechend: Leichtgewicht plus Lenkpräzision, müheloses Klettern und messerscharfe Kurvenperformance. Maximale Verwindungssteifigkeit auch dann, wenn bissige Scheibenbremsen am Start sind.

Chassis
RahmenCarbon SL HMF
GabelFull Carbon SL HMF
SteuersatzRitchey WCS Logic 1 1/8" - 1.5"; IS42/28,6 | IS52/40
BremsenShimano BR-R-785 hydr. Disc, 160/160mm
Antrieb
KurbelsatzShimano FC-6800, 46-36
Schaltung hShimano Ultegra Di2
Umwerfer vShimano Ultegra Di2
KetteShimano CN-HG700-11
KassetteShimano CS-6800 11-28, 11-fach
Laufräder
SystemlaufräderCustom
ReifenCustom
Cockpit
LenkerOxygen Scorpo Comfort Alu 7075 DB
VorbauOxygen Scorpo 31.8mm, -6°
SattelOxygen Triton, Litefoam
SattelstützeScorpo Carbon SL Comfort
Schalt-BremshebelShimano ST-R785
Daten
Gewicht8.1 kg
Größen50, 52, 54, 56, 58, 60 cm
Farbe(n)Carbon Red
Zul. Gesamtgewicht115 kg *
Highlights 2015
 Innovativer High-Performance-Rahmen aus Carbon
 Konisches Steuerrohr mit 1.5" Gabelschaftmaß
 Komplett integrierte Brems- und Schaltzüge/-leitungen
 Komfortable 27.2-mm-Sattelstütze
 Elektrischer Shimano Ultegra-Antrieb plus hydraulische Scheibenbremsen

 

* Fahrrad inkl. Fahrer, Bekleidung und Gepäck

Sitzrohrlänge Oberrohrlänge Oberrohr horizontal Steuerrohrwinkel (°) Sitzrohrwinkel (°) Radstand Kettenstrebenlänge Steuerrohrlänge Tretlagerabsenkung Tretlagerhöhe Gabelvorbiegung Sloping Radius Laufrad Überstandshöhe Gabelbauhöhe Distanz Vorderrad-Tretlager

Rahmengröße (cm)   50 52 54 56 58 60 Messweise
Sitzrohrlänge A1 536 551 581 596 616 642 nominell
Sitzrohrlänge A2 510 526 551 571 586 620 Tretlagermitte bis Oberk. Sitzrohr
Sitzrohrlänge A3 467 504 533 551 565 580 Tretlagermitte bis Oberk. Oberrohr
Oberrohrlänge B 501 524 534 546 563 576  
Oberrohr horizontal C 510 532 541 553 572 586 bis Schnittpunkt Sattelstütze
Steuerrohrwinkel (°) D 70.5 71 71.5 72 72 72  
Sitzrohrwinkel (°) E 75.5 74.5 74 73 73 73  
Radstand F 1005 1012 1012 1010 1026 1042  
Kettenstrebenlänge G 425 425 425 425 425 425  
Steuerrohrlänge H 100 110 135 145 160 185  
Tretlagerabsenkung I 62 62 65 65 70 70 Abstand zur Nabenhöhe
Tretlagerhöhe K 288 288 285 285 280 280 Abstand zum Erdboden
Gabelvorbiegung L 45 45 45 45 45 45  
Sloping M 36 20 19 15 24 29 Oberrohr Levelunterschied v/h
Radius Laufrad N 350 350 350 350 350 350 bereift
Überstandshöhe O 760 786 810 824 834 852 Oberkante Oberrohr bis Erdboden*
Gabelbauhöhe P 400 400 400 400 400 400 Incl. der unteren Steuersatzschale
Distanz Vorderrad-Tretlager Q 588 595 596 594 611 626  
Reach R 375 383 379 379 391 398 horiz. von Tretlager bis Steuerrohr
Stack S 519 531 559 571 590 613 vertikal von Tretlager bis Steuerrohr
Stack/Reach (1:x)   1.38 1.39 1.47 1.51 1.51 1.54 Verhältnis aus Stack zu Reach
Sattelstütze Ø   30.25 30.25 30.25 30.25 30.25 30.25  
Vorbaulänge   80 90 100 100 110 110 Mitte-Mitte
Vorbauwinkel (°)   -6 -6 -6 -6 -6 -6  
Lenkerklemmung   31.8 31.8 31.8 31.8 31.8 31.8  
Spacerbestückung   8.3 + 10 + 10 + 5 + 5 + 5  
Lenkerbreite   400 400 420 420 420 440 Rennlenker Mitte-Mitte
Kurbellänge   170 170 172.5 172.5 175 175  
    50 52 54 56 58 60  

* 1/3 vom Sitzrohr entfernt

mit Carbon-Laufrädern DT RC 38
4 499,00 €
Rahmenkit
1 699,00 €
empf. VK
3 399,00 €

// NEVER STOP