Navigation

Prestige

Gewicht 9.3kg
Größen  47, 50, 52, 54, 56, 58, 60, 62cm
Rahmen Aluminium SL 7005 TB
Farbe(n) Neon Yellow

Preise

Preis
Auf Anfrage

Startschuss für Quer-Einsteiger.

Ein STEVENS Prestige, gute Beine und Kampfgeist – mehr braucht es nicht, um am Querfeldeinsport Spaß zu finden. Dabei halten der neu konzipierte Aluminiumrahmen mitsamt Steckachsen vorne und hinten sowie die bewährten Shimano Ultegra Cyclocross-Komponenten auch dann noch durch, wenn das Rennfieber kritische Temperaturen erreicht.

  • Gewichtsoptimierter Aluminiumrahmen mit Flatmount-Bremsaufnahmen und Steckachse
  • Seitensteife Aluminium-Gabel mit Tapered Steerer und QR12-Steckachse
  • Präzise Shimano Ultegra-Schaltung
  • 8 Rahmengrößen von 47 bis 62cm
  • Gewindeösen für Schutzbleche und Gepäckträger

Technologie

Hydraulische Scheibenbremsen – Rennrad

Was bei den Profis noch umstritten ist, davon können Fahrer eines STEVENS Arcalis, Aspin, Comet oder Ventoux DISC schon heute profitieren: hydraulisch betätigte Scheibenbremsen, die sich bei minimaler Handkraft perfekt dosieren lassen – auch und gerade bei Nässe, wenn ihre Bremskraft kaum nachlässt. Das ist in heiklen Situationen im Straßenverkehr ebenso von Vorteil wie auf einer rasenden Passabfahrt in den Dolomiten. Oder auf den Cross-Kursen, auf denen es gilt, möglichst lange schnell zu bleiben.

Der neue Montagestandard an allen STEVENS Disc-Rennern und Cyclocrossern nennt sich übrigens Flatmount. Mit ihm lassen sich die Bremszangen noch näher und eleganter an Rahmen und Gabeln platzieren als bislang. Das spart Gewicht, ohne dass darunter die Performance leidet. Und es sieht auch noch besser aus.

QR12-Steckachse

Systemlaufräder

Gerade an einer ultraleichten Rennmaschine müssen bissige Scheibenbremsen die optimalen Voraussetzungen vorfinden, um ihre Qualitäten in jeder Fahrsituation voll ausspielen zu können. Also sind Rahmen und Gabeln unserer Disc-Renner mit maximal sicheren 12-mm-Steckachsen ausgestattet.

Konisches Sitzrohr

Oben nimmt so ein Sitzrohr eine dünne 27,2-mm-Sattelstütze auf, die auf holprigem Untergrund spürbar federn und somit den Fahrkomfort erhöhen kann. Und unten sorgt der größere Rohrquerschnitt für eine optimale Anbindung an Unterrohr und Tretlagergehäuse – und damit für die gewünschte Steifigkeit und Antriebs-Effizienz.

Smooth Welded - glatte Schweißnähte

Extra-Fertigungsschritt beim Schweißen. Über eine erste, für Aluminium typisch geschuppte Schweißnaht kommt in einem zweiten Schweißvorgang eine Schicht mit glatt verlaufenden Schuppen. Neben dem gewünschten optischen Effekt verringern glatte Schweißnähte die Kerbwirkung an der Stelle. Dadurch werden die Rahmen noch haltbarer.

Triple Butted, Double Butted

Englische Bezeichnung für einen Rahmenrohrverlauf mit insgesamt drei bzw. zwei Wandstärken. Triple Butted (TB) ist die übliche Rahmentechnologie bei den hochwertigen STEVENS-Rahmen.
Die Rohre mit unterschiedlichen Wandstärken sind optimal auf die jeweilige Belastung und Verarbeitung abgestimmt. Die Wandstärke ist dort am größten, wo die Belastung am größten ist oder die Rohre verschweißt werden. Das ermöglicht am Rahmen eine bedeutende Gewichtsersparnis von mehreren Hundert Gramm.

Ganzjahres-Tauglichkeit

Systemlaufräder

Cyclocrosser sind echte Allround-Sportgeräte. Aber noch ganzjahres-tauglicher werden sie, wenn sich an Rahmen und Gabel auch noch vollformatige Schutzbleche montieren lassen. Dann genügt nämlich eine funktionelle Garderobe nach dem „Zwiebelprinzip“, um auch bei den typischen widrigen Bedingungen von Herbst und Winter jede Menge Fahrspaß zu genießen oder sich an noch mehr Tagen im Jahr auf den sportlichen Weg an den Arbeitsplatz zu begeben.

Ausstattung

  • einfach
  • erweitert

Chassis

Rahmen
Aluminium SL 7005 TB
  • Achse: QR12x142
  • Bremse: Flatmount-Disc
  • Tretlager: Pressfit 86.5
  • Umwerfer-Aufnahme: Schelle
  • Zugverlegung: intern
  • Schutzblech- u. Gepäckträger-Ösen
Gabel
STEVENS K1 Superlite Cross
  • Konischer Gabelschaft 1 1/8" - 1 1/2"
  • Achse: QR12x100
  • Bremse: Flatmount-Disc
  • Schutzblech-Ösen
Steuersatz
STEVENS Race Taper 1 1/8" - 1 1/2"
  • Obere Lagerschale: IS42/28.6
  • Untere Lagerschale: IS52/40
Bremsen
Shimano BR-RS505
  • Hydraulische Scheibenbremse
  • Flatmount-Aufnahme
  • Scheibe: SM-RT70
  • Scheibendurchmesser: 160/160mm
  • Center-Lock

Antrieb

Kurbelsatz
Shimano FC-RS500
  • Zähnezahl: 46-36
  • Tretlager: Pressfit 86.5 / Hollowtech II
Umwerfer v
Shimano Ultegra
  • FD-6800-BL
Kette
Shimano CN-HG601
Schaltung h
Shimano Ultegra
  • RD-6800-SS
  • 11fach
  • Gesamtkapazität: 33 Zähne
Kassette
Shimano 105
  • CS-5800, 11fach
  • Abstufung: 11-12-13-14-15-17-19-21-23-25-28 Zähne
Entfaltung
Zoom 2.78 - 9.03 m, 2*11

Laufräder

Systemlaufräder
Fulcrum Racing Pro DB CX AFS
Reifen
Challenge Grifo Plus
  • Reifengröße: 33-622
  • Faltbar

Cockpit

Lenker
Oxygen Scorpo Aero
  • Drop: 130mm
  • Reach: 80mm
  • Klemmung: 31.8mm
Vorbau
Oxygen Scorpo
  • Lenkerklemmung: 31.8mm
  • Winkel: -6°
Sattel
Selle Italia X1
Sattelstütze
Oxygen Scorpo
  • Länge: 320mm
  • Durchmesser: 27.2mm
  • Einstecktiefe min. 80mm
Schalt-Bremshebel
Shimano ST-RS505

Daten

Gewicht
9.3kg
Größen
47, 50, 52, 54, 56, 58, 60, 62cm
Farbe(n)
Neon Yellow
Zul. Gesamtgewicht
115kg
  • Fahrrad inkl. Fahrer, Bekleidung und Gepäck
 

Testberichte

Logo Dauertest

Dauertest

12/2015

Das Prestige hat zwar während des Testjahres ein paar Kratzer abbekommen, aber das Rad hat durchaus seinen Reiz.
Logo RoadBiKE Testsieger Überragend

RoadBiKE Testsieger Überragend

10/2011

Leicht, schnell und vielseitig - das STEVENS begeistert in jeder Disziplin, macht alles mit und bietet bei Ausstattung und Gewicht allen Paroli! Testsieg.

Geometrie

schematische Skizze eines Fahrrades mit eingezeichneten Geometrie-Messpunkten

Rahmengröße (cm) 47 50 52 54 56 58 60 62 Messweise
Sitzrohrlänge A1 531 549 569 591 616 630 645 660 nominell
Sitzrohrlänge A2 480 490 520 540 560 580 600 620 Tretlagermitte bis Oberk. Sitzrohr
Sitzrohrlänge A3 447 457 486 505 525 545 564 584 Tretlagermitte bis Oberk. Oberrohr
Oberrohrlänge B 478 509 516 527 536 557 574 587  
Oberrohr horizontal C 485 499 527 539 551 572 588 600 bis Schnittpunkt Sattelstütze
Steuerrohrwinkel (°) D 70 70.5 71 71.5 72 72 72 72  
Sitzrohrwinkel (°) E 76.5 75.5 74.5 74 73 73 73 73  
Radstand F 995 1006 1010 1011 1007 1027 1043 1055  
Kettenstrebenlänge G 425 425 425 425 425 425 425 425  
Steuerrohrlänge H 100 115 130 145 160 175 190 205  
Tretlagerabsenkung I 62 62 62 65 70 70 70 70 Abstand zur Nabenhöhe
Tretlagerhöhe K 288 288 288 285 280 280 280 280 Abstand zum Erdboden
Gabelvorbiegung L 45 45 45 45 45 45 45 45  
Sloping M 78 86 76 77 82 77 73 68 Oberrohr Levelunterschied v/h
Radius Laufrad N 350 350 350 350 350 350 350 350 bereift
Überstandshöhe O 746 756 779 795 808 825 843 860 Oberkante Oberrohr bis Erdboden*
Gabelbauhöhe P 401 401 401 401 401 401 401 401 Incl. der unteren Steuersatzschale
Distanz Vorderrad-Tretlager Q 578 588 593 595 591 612 628 640  
Reach R 361 371 375 376 372 388 399 407 horiz. von Tretlager bis Steuerrohr
Stack S 516 532 548 567 588 603 617 631 vertikal von Tretlager bis Steuerrohr
Stack/Reach (1:x)   1.43 1.43 1.46 1.51 1.58 1.55 1.55 1.55 Verhältnis aus Stack zu Reach
Sattelstütze Ø   27.2 27.2 27.2 27.2 27.2 27.2 27.2 27.2  
Vorbaulänge   80 80 90 100 100 110 110 120 Mitte-Mitte
Vorbauwinkel (°)   -6 - 6 -6 -6 -6 -6 -6 -6  
Lenkerklemmung   31.8 31.8 31.8 31.8 31.8 31.8 31.8 31.8  
Spacerbestückung   ..... ..... ..... ..... ..... ..... ..... .....  
Lenkerbreite   380 400 400 420 420 420 440 440 Rennlenker Mitte-Mitte
Kurbellänge   170 170 170 172.5 172.5 175 175 175  
    47 50 52 54 56 58 60 62  

* 1/3 vom Sitzrohr entfernt

// NEVER STOP