Hinweis schließen Sie befinden sich auf einer STEVENS Bikes-Seite eines früheren Modelljahrs (2017). Diese Seiten dienen Ihnen als Service, wenn Sie Fragen zu Ausstattungen und Geometrie älterer STEVENS Bikes haben. Weitere Modelljahre finden Sie unter Service – Produktjahre.
Navigation
TdS Veloprogramm

Radsport News

News – Sport

Carsten Schabacher

100. Sieg für Sanne Cant

Neun Jahre nach ihrem ersten Sieg im Elite-Feld gewinnt die Cyclocross-Weltmeisterin auf STEVENS Super Prestige beim Weltcup-Rennen in Heusden-Zolder ihren 100. Sieg.

Sanne Cant feiert ihren 100. Elite-Sieg in Heusden-Zolder Bild: Cor Vos

An den Sieg beim 7. Weltcup-Rennen der Saison in Heusden-Zolder wird sich Sanne Cant sicher immer und gerne zurückerinnern. Es war zu allererst ein überaus spannendes und lange offenes Rennen, das sich die Weltmeisterin vor allem in den letzten Runden mit Eva Lechner und Katie Compton lieferte.

Erst in letzten Runde konnte sich die Weltmeisterin von IKO Enertherm-Beobank bei den letzten technisch schwierigen Stellen absetzen und gewinnt schließlich mit drei Sekunden Vorsprung vor Compton und sechs Sekunden vor Lechner. Damit baute sie nicht nur ihren Vorsprung in der Gesamtwertung des Weltcups aus. Vor allem bleibt die Erinnerung, weil der Weltcup-Sieg ihr 100. Sieg in der Elite-Klasse ist, wofür ihr während der Siegerehrung ein großer Kuchen mit der einer „100“ oben drauf überreicht wurde.

Sanne Cant war als erste von der Startgeraden aus ins Feld gekommen und hielt in der ersten Runden das Tempo hoch. Da aber ein Großteil des Feldes auf dem schwierigen und abwechslungsreichen Kurs auf und neben der Rennstrecke des ehemaligen Formel 1-Kurses zusammenblieb, nahm die 27jährige das Tempo etwas heraus. Fortan wechselte sich die Führung zwischen Eva Lechner, Lucinda Brand, Katie Compton und ihr ab.

Mit an der Spitze fuhr auch immer Marianne Vos, und aus den hinteren Startreihen kam Pauline Ferrand-Prevot stark auf und wurde letztlich Vierte. „Zur Mitte des Rennens hatte ich ein kleines Tief, da habe ich mich etwas zurückgehalten und bin das Rennen kontrolliert weiter gefahren.“ Zum Finale war sie wieder voll da und konnte all ihre Erfahrung ausspielen.

Ihren ersten Elite-Sieg hat Sanne Cant als 18jährige in Italien gefeiert. Zu den nun 100 Siegen gehören acht Belgische Meisterschaften, drei Europameisterschaften, eine Weltmeisterschaft und zahlreiche Siege im Weltcup, der Super Prestige oder der DVV Trophy Rennserie, deren Gesamtwertungen sie ebenfalls mehrfach gewann.

Zu ihrem 100. Sieg sagte sie: „Das ist ein sehr schöner Sieg, auf die 100. Siege bin ich ziemlich stolz, nicht zuletzt, weil hier alle Topfahrerinnen mit am Start waren.“

Zusammenfassung des Rennens im UCI-Youtube-Channel

Zurück

// NEVER STOP