Hinweis schließen Sie befinden sich auf einer STEVENS Bikes-Seite eines früheren Modelljahrs (2017). Diese Seiten dienen Ihnen als Service, wenn Sie Fragen zu Ausstattungen und Geometrie älterer STEVENS Bikes haben. Weitere Modelljahre finden Sie unter Service – Produktjahre.
Navigation
TdS Veloprogramm

Radsport News

News – Sport

Carsten Schabacher

Top-Cyclocrosser erfolgreich auf dem Bike und auf der Straße

Wietse Bosmans gewinnt die Belgischen Marathon-Meisterschaften, Loris Rouiller in der Schweiz die U19-Klasse im Cross Country. Sanne Cant wird bei den Straßenmeisterschaften Dritte im Sprint.

Wietse Bosmans, Belgischer Marathonmeister 2018
Wietse Bosmans, Belgischer Marathonmeister 2018

Wietse Bosmans von ERA-Circus ist Belgischer Marathon Meister. Nach 115 Kilometern auf seinem STEVENS Sonora SL war er in Malmedy auch noch im Sprint schneller als Roel Paulissen, der zu Silber fährt. Für Bosmans, der als Cyclocross-Fahrer vor allem Rennen mit einer Dauer von etwas mehr als einer Stunde gewohnt ist, der erste Titel auf der Langdistanz: „Und darauf bin ich ein wenig stolz“, sagte er nach dem Rennen.

Bosmans war von Rennbeginn an in der Spitze des Feldes – bis er bei einem Reifendefekt mächtig Zeit verlor. „Ich musste eine Lücke von drei Minuten wieder zufahren, aber ich fühlte mich heute wirklicht gut, und nach einer Weile konnte ich wieder aufschließen.“ Im weiteren Rennverlauf setzte er sich mit dem Vorjahressieger Roel Paulissen ab. „Es wurde schnell klar, dass wir es unter uns ausfechten mussten“, berichtet der 26-Jährige und ergänzt: „ich bin wirklich froh, dass ich es letztlich im Sprint geschafft habe.“ Angesichts der zwischenzeitlichen Aufholjagd von drei Minuten ein wirklich verdienter Titel.

Loris Rouiller Schweizer XCO-Champion U19
Währenddessen war Loris Rouiller in der Schweiz beim U19-Rennen im Cross Country angetreten. Der Europa- und Schweizer Meister in seiner Klasse zeigte sein großes Talent auch auf den breiten Stollenreifen mit seinem Sonora SL. In Andermatt gestaltete sich das Rennen bald als One-Man-Show mit Rouiller als Hauptdarsteller. Zu Beginn der zweiten Runde setzte er sich endgültig vom Feld ab und fuhr fortan solo seine Runden. „Ich hatte einen guten Start und fühlte mich eh gut in Form, fantastisch, dass ich das Rennen so durchziehen konnte.“

Sanne Cant gewinnt Bronze im Straßenrennen
Cyclocross-Weltmeisterin Sanne Cant ist im Sommer auf der Straße zuhause. In Binche bestimmte sie den Rennverlauf weitgehend mit und war im Finale eine von vier Fahrerinnen, die vorne lagen. Auf dem Kopfsteinpflaster im Zentrum von Binche nahe der französischen Grenze war sie es auch, die den Sprint anfuhr – offenbar etwas zu früh, aber zum dritten Platz reichte es gut.

„Ein tolles Gefühl! Nach meinem Sturz in Oostmalle aufs Knie konnte ich lange nicht richtig trainieren.“ Da die Belgische Straßenmeisterschaft erst ihr drittes Rennen der Saison auf STEVENS Comet war, freute sie sich umso mehr über den Gewinn der Bronzemedaille.

Zurück

// NEVER STOP