Navigation

STEVENS News

News – Top-News

Carsten Schabacher

Mit viel Vortriebsfreude auf Touren

Das STEVENS Jura ES vertrat im Tourenfully-Test die sportliche Ausrichtung von STEVENS Mountainbikes und bot schnelles Vorankommen und die beste Ausstattung im Testfeld.

„Wer ein STEVENS (Mountain)bike kauft, erwirbt traditionell ein sportliches, auf schnelles Vorankommen gepoltes Bike. So auch beim Jura ES“, schreibt die MountainBIKE über das Touren- und Marathonfully von STEVENS.

Sie seien das eine für alles – Tourenfullys mit 29‘‘ Laufrädern und 120 bis 130 Millimetern Federweg, mehr brauche es nicht als solch einen „guten Freund, der einen überall mit hinbegleitet“, umreißt die MountainBIKE ihre Testgattung in Ausgabe 4.2019 weiter. Vollgefederte Mountainbikes für rund 3.000 Euro wie das STEVENS Jura ES seien wie gemacht für die klassischen Touren, ob nun knackig oder lang übers Wochenende.

Denn solch typische Tourer wie das STEVENS Jura ES bieten antriebsneutrale Fahrwerke, rollen und klettern schneller als ein All Mountain, ohne den Bikes mit mehr Federweg im groben Gelände zu sehr unterlegen zu sein. In der Preisklasse könne man handwerklich sehr gute Rahmen und eine langlebige Ausstattung (das Jura ES mit Bestwert) erwarten.

Das Jura ES sei dabei, wie anfangs erwähnt, von der schnellen Sorte: „Vom ersten Pedalhub an kommt so viel Vortriebsfreude auf, zumal sich die leichte Laufrad-Reifen-Kombi von DT Swiss/Schwalbe (Nobby Nic) vorzüglich beschleunigen lässt und die langen Kettenstreben dafür sorgen, dass das Vorderrad auch im steilen Uphill brav Bodenkontakt hält.“

Viele Pluspunkte sammelte das Jura ES mit seinem Fahrwerk: „Der Hinterbau steht stets angenehm hoch im Hub, reagiert dennoch traktionsspendend auf Unebenheiten – und er lässt sich vom Lenker aus parallel zur Gabel blockieren. Bei der Talfahrt schluckt das Fahrwerk Unebenheiten souverän.“

Im Testvergleich bot das „sehr gute“ STEVENS das drittbeste Gewicht, wobei die 13,8 Kilogramm in Rahmengröße 20‘‘ dank der Laufräder und der sportlichen Fahrweise weniger auffiel. Im Vergleich bot es mit kompletten Shimano XT 2x11 Antrieb – gut für Touren die große Gang-Bandbreite! –, den Fox Float Performance Gabel und Dämpfer, DT Swiss M1700 Spline Two Laufrädern und der Kind Shock Lev SI die beste Ausstattung. Ebenso punktete es bei den Einzelnoten für Uphill, der Vortriebs-Effizienz und dem Gewicht unter den Fachhandelsrädern.

Fazit: „Wer ein Stevens kauft, erwirbt traditionell ein sportliches, auf schnelles Vorankommen gepoltes Bike. So auch beim Jura. Tolle Ausstattung mit traktionsspendendem Fox-Fahrwerk und Gang-Bandbreite.“

Das STEVENS Jura ES gibt es in den Größen 16‘‘ (27,5‘‘ Laufräder), 18‘‘, 20‘‘ und 22‘‘ (29er-Laufräder) für 2.999 Euro im Fachhandel. Mit solide-zuverlässiger Ausstattung gibt es das STEVENS Jura für 2.299 Euro, die weiteren Juras bauen auf einem Viergelenker-Vollcarbon-Rahmen auf.

Zurück

// NEVER STOP