STEVENS E-Bikes & Shimano Antriebe

Jawohl, sie können mehr als „nur“ Deore XT: SHIMANO baut auch E-Bike-Antriebe – und die bestechen an ausgewählten STEVENS Modellen durch Leichtgewicht, kompakte Abmessungen sowie minimale Geräusch­entwicklung auch unter hoher Last

In Sachen Elektroantrieb für Touren- und City-Räder führte bis vor kurzem kaum ein Weg an Marktführer Bosch vorbei – dann rüttelte Komponenten-Gigant SHIMANO mit dem innovativen Steps E6100-System vernehmlich an der Türe zum E-Bike-Olymp.

Dort war das Top-Modell der Japaner namens Steps E8000 längst angekommen, als elektrische Kraftquelle unserer fahraktiven Enduro- und All-Mountain-Highlights namens E-Sledge und E-Whaka. Die entscheidenden Details? Bitte sehr:

Sportler Herz

Mit bis zu 70 Nm Drehmoment und 250 W Dauer­leistung schiebt der gerade Mal 2,9 kg schwere Shimano E8000-Antrieb an – und lässt blitzschnell locker, wenn der Fahrer seine Pedalkraft zurücknimmt. Besonders geschmeidig gelingt dies in der zweiten Unter­stützungs­stufe, dem sogenannten „Trail“-Modus, denn hier lesen die Sensoren dem Fahrer förmlich seine Wünsche von den Fußsohlen ab und wechseln so blitzschnell wie selbsttätig zwischen den unter­schied­lichen Unter­stützungs­stufen (von „Eco“ bis „Boost“). Seine spezielle Einbaulage in STEVENS‘ E-Fullys macht extra kurze Ketten­streben möglich, zugunsten von überragender Agilität auf dem Trail. Dies und die besonders schlanke Bauweise (Q-Faktor: 177 mm) machen den Steps E8000 zur idealen Kraftquelle für sportliche E-MTBs.

Bikes mit diesem Antrieb

Kompakt & dynamisch

Die Stärke des Shimano Steps E6100 ist seine kompakte Bauform, die nur minimal über den Tretlagerbereich nach hinten ragt – und so unseren E-Bormio und E-Gadino zu besonders agilen Fahr­eigen­schaften verhilft. Das große Kettenblatt (44 Zähne) macht ein internes Getriebe über­flüssig und sorgt dafür, dass sportliche Fahrer*innen nicht durch Reibungs­verluste unnötig gebremst werden, wenn sie die magische Schwelle zum reinen Muskel­betrieb (knapp über 25 km/h) aus eigener Kraft überschreiten. Bis dahin unterstützt der E-Motor mit 60 Nm (bei Ketten­schaltung) bzw. 50 Nm (bei Naben­schaltung) durchaus kraftvoll. Und das, obwohl er ein ausge­sprochenes Leicht­gewicht ist: mit 2,9 kg wiegt er nicht mehr als das Top-Sportler Steps E8000 für E-MTBs.

Bikes mit diesem Antrieb

Deore Ix-Tee

SHIMANO ist eben ein Spezialist in Sachen Schmiedetechnik und das Erbe der legendären MTB-Komponententruppe können die Japaner eben doch nicht verleugnen: Unter dem „Deore XT“-Schriftzug verbirgt sich eine extra leichte „Hollow Tech“-Konstruktion, die der Kurbelgarnitur zu überragendem Leichtgewicht bei höchsten Steifigkeitswerten verhilft. Serienmäßig an unseren Top-Modellen E-Sledge ES und E-Whaka ES.

Kongeniale Partner

Elektronik und Mechanik erzeugen im Zusammenspiel bestmögliche Performance: Links zeigt das smarte 1,6“-Steps-Display, was der E-Antrieb an unseren E-MTBs zu leisten imstande ist – nämlich Unterstützung mit maximalem Boost bis zur 25-km/h-Schwelle. Und rechts sorgt die Deore XT-Schaltung mit 12 Gängen und legendärer Präzision für stets die richtige Übersetzung, von der Steilstufe bis zur High-Speed-Abfahrt. Noch mehr Info gefällig? Dann kann per Bluetooth LE-Funk das Smartphone eingebunden werden.

Leicht & handlich

Das Zeitalter der voll integrierten E-Bike-Akkus scheint endgültig angebrochen – dabei haben die außen ans Rahmen­unterrohr angedockten Energie­speicher durchaus ihre Vorzüge: Die Rahmen können spürbar leichter ausgeführt werden. Und Akkus wie der BT-E8010 (504 Wh) lassen sich zum Laden (im Haus) sowie für besseren Diebstahl­schutz und zum Über­wintern an einem wärmeren Ort als die unbeheizte Garage mit ein, zwei Hand­griffen ausbauen.

Info Zentrale

Das mittig über Lenker und Vorbau platzierte 2,7“-Display unserer E-Bormio- und E-Gadino-Modelle zeigt für sich schon viele Funktionen auf einen Blick an. Doch auch hier ist volle Smartphone-Kompa­tibilität gewährleistet, sodass wiss­begierige E-Biker:innen sich mit Apps von anderen Anbietern noch weitere Daten vor Augen führen lassen können.

// NEVER STOP