STEVENS News

News – Top-News

Cecilia Farias

E-Getaway mit FAZUA-Antrieb

E-Getaway ein "Bike Abenteuer mit Rückenwind" - Was das Rad alles drauf hat und mit welchem Antrieb es ausgestattet ist, verraten wir in diesem Technikartikel.

"Im neuen E-Getaway treffen sich die zwei Bike-Trends Gravel und Elektro", so beschreibt Hinnak Oldenburg, Technischer Leiter bei STEVENS, die Neuentwicklung in der STEVENS Produktpalette – Das E-Getaway für ein „Bike Abenteuer mit Rückenwind“. Was das Rad alles drauf hat und mit welchem Antrieb es ausgestattet ist, verraten wir in diesem Technikartikel.

Mit Gravelbikes kann man die Tourenfreiheit über Land komfortabel genießen und auch sportlich zur Arbeit pendeln. Für mehr Rückenwind sorgt der Antrieb. Erstmals wurde ein STEVENS Rad mit dem FAZUA Antriebssystem bestückt. Nicht nur auf Asphalt, sondern auch auf Schotter und anderen unbefestigten Wegen, verursacht das E-Getaway maximalen Fahrspaß.  Der elegant in den Rahmen integrierte, superleichte Elektro-Motor von FAZUA sorgt dazu für stetigen Rückenwind. Dieser unterstützt bei bergigen Anstiegen und verspricht mit seinen 4,6 kg das „leichteste und kompakteste Antriebssystem auf dem Markt zu sein“.

Für wen ist das E-Getaway gedacht? Für sportlich ambitionierte Fahrer und für alle, die ein natürliches Fahrgefühl ohne unnatürlichen Widerstand wünschen. Man spürt den Motor erst bei einer Geschwindigkeit von über 25km/h. Das leichte Gewicht von 4,6 kg ist ein klarer Vorteil: man bekommt dafür ein E-Bike mit 55 Newtonmeter Drehmoment, 250 Wh Batterie, 250 Watt Power vom Motor und 400 Watt spitze.

Wie funktioniert der Motor und wie fühlt es sich an, wenn man das Rad fährt? Entgegen den meisten anderen E-Bike Systemen, ist beim FAZUA System der Motor vom Getriebe baulich getrennt. Das Getriebe ist fest mit dem Rahmen verschraubt, der Motor findet zusammen mit dem Akku seinen Platz im Unterrohr. Durch diese Bauweise entfällt die große Drive Unit und das Bike behält seine schlanke Silhouette. Das FAZUA-Antriebssystem liefert eine elektrische Unterstützung bis 25km/h, darüber entkoppelt sich der Motor automatisch. Dadurch entfällt der hohe Tretwiederstand, der normalerweise bei E-Bikes ab 25 km/h zu spüren ist. Dabei ist das gesamte System mit insgesamt 4,6 kg nicht nur leicht, sondern auch angenehm leise. Das FAZUA-System wird also generell gerne in Segmenten genutzt, wo Leichtigkeit und Sportlichkeit eine Rolle spielen.

 

Besonderheit des FAZUA Systems Durch die bauliche Trennung von Getriebe und Motor kann die komplette Einheit von Motor und Akku aus dem Unterrohr entnommen und durch einen Dummy ersetzt werden, dem sogenannten „Downtube-Cover“. Das Downtube-Cover lässt sich prima als Stauraum /Kofferraum nutzen, wenn man z.B. eine Regenjacke, Werkzeug oder Verpflegung transportieren möchte. Das E-Getaway kann also jederzeit zu einem „normalen“ Renner umgerüstet werden.

 

Wie weit kommt man mit dem Fazua-Akku? Fazua misst nicht in Kilometern sondern in Höhenmetern. Laut Herstellerangabe schafft eine Akkuladung ca. 1200-1400 Höhenmeter und im Eco-Modus bis zu 2000 HM. Um das Bike auf dem neuesten Stand zu halten, hat man die Möglichkeit aktuelle Softwareupdates sehr einfach über die FAZUA Toolbox Software der FAZUA Website abzurufen.

 

Kostenlose App Weiterhin bietet FAZUA eine kostenlose App an, um das E-Getaway optimal bezüglich seines Antriebs zu nutzen und Leistungen zu überwachen. Hier kann man auf die gesamte Bandbreite der sensor- und systemgenerierten Daten zugreifen sowie eigene Dashboards erstellen und individuell anpassen. Damit bietet die App vollständige Transparenz über alle relevanten Informationen. Durch die Kombination mit exakter GPS-Ortung, hat man die Möglichkeit die Strecken-Performance präzise zu analysieren, den Trainingsfortschritt zu verfolgen und noch mehr über sein Bike zu erfahren.

 

3 Fahrmodi und superleichte Bedienbarkeit

Der Akkuladestand wird beim E-Getaway sehr praktisch auf dem Oberrohr angezeigt. Die drei Unterstützungsstufen oder Fahrmodi unterscheiden sich farblich. Die Fahrmodi sind:

  1. BreezeMode: Niedriger Support mit der größten Akkulaufzeit bei der man den evation Rückenwind spürt.
  1. RiverMode: Mittlere Unterstützung, falls der Berg doch mal steiler wird.
  1. RocketMode: Maximaler Support - Gashahn auf und ab geht's

 

Das STEVENS E-Getaway ist mit dem superleichten, innovativen FAZUA evation Antrieb (Made in Germany) ausgestattet und ist somit ein sehr sportlicher Gravel-Racer, gepaart mit STEVENS Cross-Genen.

Ausstattung:

  • Neues Shimano GRX 2x11fach-Schaltwerk mit Hydraulik-Scheibenbremsen
  • 35 mm hohe Carbonfelgen & Top-Naben von Shimano
  • Optional umrüstbar auf schnelle Rennrad-Laufräde

 

Das STEVENS E-Getaway gibt es für 4999,00 € im Fachhandel in Slate Grey. Erhältlich in den Größen 50, 53, 56 und 59 Zentimeter. Gewicht: 14,9 kg

 

Hier geht´s zum STEVENS E-Getaway

Weitere Informationen zum Antriebssystem bei FAZUA

Zurück

// NEVER STOP