E-Juke

Gewicht 23,8 kg
Rahmen Aluminium 6061 DB
Farbe(n) Python
Größen 29" - 16", 18", 20", 22"

Preise

Preis
Auf Anfrage

29-Zoll-Fahrqualitäten mit ausdauernder Bosch CX-Power.

Satte 85 Newtonmeter schieben das neue E-Juke mächtig voran – nicht zuletzt deswegen, weil die 29"-Laufräder mit bestem Überrollverhalten und hoher Laufruhe glänzen. Die funktionellen Komponenten tun das Ihrige, von der sensiblen RockShox-Federgabel bis zur präzisen Shimano Deore XT/Deore 1x12fach-Schaltung. Und damit der Trailspaß nicht zu früh endet, steckt ein großer 625Wh-PowerTube-Akku von Bosch im voluminösen Rahmenunterrohr.

  • Ausgewogenes E-Hardtail mit Komfort-Geometrie
  • Bosch G4 Performance Line CX Cruise-Antrieb mit integriertem 625 Wh-Akku
  • Sensible Rock Shox 35 Silver-Federgabel
  • Trail-gerechte Schwalbe Nobby Nic-Reifen
  • Shimano Deore XT/Deore 12fach-Schaltung (10-51 Z.)

Ausstattung

Details

Chassis

Rahmen
Aluminium 6061 DB
  • O.L.D.: 148 mm
  • Bremse: Postmount-Disc 160
  • Tretlager: Bosch
  • Zugverlegung: intern
Gabel
Rock Shox 35 Silver TK
  • Federweg: 120 mm
  • Stahlfeder
  • Konischer Gabelschaft 1 1/8" - 1 1/2"
  • O.L.D.: 110 mm
  • Bremse: Postmount-Disc 180
Steuersatz
STEVENS MTB Taper 1 1/8"-1 1/2"
  • Obere Lagerschale: ZS44/28,6
  • Untere Lagerschale: ZS55/40
Bremsen
Shimano BR-MT420 | 410
  • Hydraulische Scheibenbremse
  • 4/2 Kolben
  • Scheibe: SM-RT64
  • Scheibendurchmesser: 203/180 mm
  • Center-Lock

Antrieb

Kurbelsatz
e*thirteen e*spec Plus
  • Tretlager: Bosch / ISIS
  • Boost-Kettenlinie
Motorritzel
e*thirteen e*spec
  • 34 Z.
  • Narrow Wide
  • Boost-Kettenlinie
Schaltung h
Shimano Deore XT Shadow+
  • RD-M8100-SGS
  • 12fach
  • Gesamtkapazität: 41 Z.
Kette
Shimano CN-M6100
Kassette
Shimano Deore
  • CS-M6100
  • 12fach
  • Abstufung: 10-12-14-16-18-21-24-28-33-39-45-51 Z.
Pedale
MTB Alu Flatpedal Reflex
Entfaltung
Zoom 1.57 - 8.02 m, 1*12

E-System

Motor
Bosch G4 Performance Line CX Cruise
  • Nenndauerleistung: 250 W
  • Max. Drehmoment: 85 Nm
Akku
Bosch PowerTube 625
  • Kapazität: 625 Wh/16,7 Ah
  • Spannung: 36 V
  • Technologie: Li-Ion
Abregelung bei
25 km/h (zulassungsfrei)
Reichweite
Siehe BOSCH-Reichweiten-Assistent
Anzahl Fahrstufen
4 Fahrmodi mit Unterstützungslevel 60-340 % plus Schiebehilfe

Laufräder

Naben
Shimano MT410-B
  • Achsen: QR15x110/12x148 mm
Felgen
Sun Ringlé Düroc TR35
  • ETRTO: 31 x 622
Reifen
Schwalbe Nobby Nic Performance
  • Reifengröße: 65-622
  • Faltbar
  • Addix Compound
  • LiteSkin

Cockpit

Lenker
Oxygen E-Scorpo
  • Breite: 740 mm
  • Kröpfung: 9°
  • Rise: 25 mm
  • Klemmung: 31,8 mm
Vorbau
Oxygen E-Scorpo
  • Lenkerklemmung: 31,8 mm
  • Winkel: 5°
Sattel
Oxygen Havoc
Sattelstütze
Oxygen E-Scorpo DPR-E
  • Absenkung: 125 mm | 150 mm | 170 mm
  • Remote Lockout
  • Länge: 390 mm | 440 mm | 480 mm
  • Durchmesser: 30,9 mm
  • Einstecktiefe: 100 mm
Schalthebel
Shimano Deore
  • SL-M6100-R
  • 12fach
Bremshebel
Shimano BL-MT401
  • 2-Finger
  • Aluminium-Hebel
Display
Bosch Purion

Daten

Gewicht
23,8 kg
Zul. Gesamtgewicht
140 kg
  • Fahrrad inkl. Fahrer, Bekleidung und Gepäck
Farbe(n)
Python
Größen
29" - 16", 18", 20", 22"

Technologie

PowerTube 625 Akku

Der aktuell größte E-Bike-Akku aus dem Hause Bosch …

Weiterlesen …

Bosch G4 Performance Line CX Cruise

Kleiner, leichter, leistungsfähiger – also ideal für High-End-E-Bikes.

Weiterlesen …

Boost-Standard an der Gabel

Was hinten gilt, stimmt am Vorderrad erst recht – denn hier geht es um Lenkpräzision.

Weiterlesen …

Boost-Standard am Hinterbau

Seit dem Modelljahr 2016 entsprechen die Hinterbauten aller STEVENS-Fullys dem neuen „Boost“.

Weiterlesen …

Hydroforming

Ein Plus an Lenkpräzision und Langlebigkeit.

Weiterlesen …

Konisches Steuerrohr

Tapered Steerer / Tapered Headtube

Der Fahrer profitiert durch spürbar höhere Lenkpräzision, fast ohne Mehrgewicht.

Weiterlesen …

Konisches Sitzrohr

Erhöht den Fahrkomfort und sorgt für Steifigkeit und Antriebs-Effizienz.

Weiterlesen …

Abus YourPlus™

Ein Schlüssel, beliebig viele Schlösser – für Akku- und Rahmenschloss sowie Zusatzschlösser des wertvollen E-Bikes.

Weiterlesen …

Triple Butted, Double Butted

Für leichte und stabile Rahmen: In der Mitte verjüngte und an den Enden verstärkte Rohrsätze.

Weiterlesen …

QR15-Steckachse vorn

Die funktionellste Methode, das Vorderrad in der (Feder-)Gabel zu verankern.

Weiterlesen …

Steckachse

E-thru Steckachse hinten

Steckachs-Standard von Shimano für Hinterbau-Steifigkeit und präzise Positionierung der Bremsscheibe.

Weiterlesen …

Smooth Welded – Glatte Schweißnähte

Verringern die Kerbwirkung und machen Rahmen noch haltbarer.

Weiterlesen …

4-Kolben-Scheibenbremsen

Für höchste Ansprüche in Sachen Brems-Performance und Fahrsicherheit.

Weiterlesen …

PowerTube 625

PowerTube 625 Battery

Der aktuell größte E-Bike-Akku aus dem Hause Bosch hört auf den Namen PowerTube 625 und treibt das Streben nach immer mehr Reichweite auf eine neue Spitze. Mit seinen 625 Wattstunden Energiegehalt („Kapazität“) ist er für schier endlos lange Touren gut. Und damit das auch lange Zeit so bleibt, ist er bestens geschützt im voluminösen Unterrohr unserer E-Bike-Topmodelle untergebracht.

Bosch G4 Performance Line CX Cruise

Bosch G4 Performance Line CX Cruise Motor

Kleiner, leichter, leistungsfähiger – am neuen Bosch G4 (für 4. Generation) Performance Line CX führt für High-End-E-Bikes kein Weg vorbei. Er unterstützt seine Fahrer*innen mit maximal 340 % ihrer eigenen Pedalkraft und bringt dabei 75 Newtonmeter Drehmoment ins Spiel. Besonders geschmeidig wird die Motorkraft im sogenannten „E-MTB“-Modus dosiert, wenn die jeweils optimale Unterstützungsstufe automatisch eingelegt wird, weil die feine Sensorik den Fahrerwunsch quasi von den Fußsohlen abliest.

Boost-Standard an der Gabel

Was hinten gilt, stimmt am Vorderrad erst recht – denn hier geht es um Lenkpräzision. Also stattet STEVENS dieses Rad mit Federgabeln und Vorderradnaben aus, deren 110 mm Klemmbreite auf die Bezeichnung „Boost“ oder „Plus“ hören und die zugleich für ein sattes Steifigkeits-Plus sowie Platz für richtig voluminöse Stollenreifen bieten.

Boost-Standard am Hinterbau

Der Hinterbau dieses Rades entspricht dem „Boost“-Achsmaß mit 148 mm Einbaubreite – und das hat gute Gründe: Die Seitensteifigkeit des Hinterrades erhöht sich um ca. 20%, wovon vor allem die großen 29er-Laufräder profitieren. Und es wird Platz geschaffen für voluminöse Stollenreifen, die auf dem Trail mit besserer Performance und mehr Fahrspaß punkten.

Hydroforming

Per Wasserdruck werden Aluminiumrohre von ihrer ursprünglich runden Bauform in genau die Form gebracht, die die STEVENS Ingenieure und Designer als optimal ermittelt haben.

Tapered Steerer / Tapered Headtube

Der Durchmesser von Gabelschaft (engl. Steerer) und Steuerrohr („Headtube“) wird nach unten hin konisch („tapered“) größer. Unten ist der Durchmesser größer als oben, weil am unteren Ende des Steuerrohres die Belastungen höher ausfallen. Der Fahrer profitiert durch spürbar höhere Lenkpräzision, fast ohne Mehrgewicht. Zudem erfolgt die Krafteinleitung ins Unterrohr (z.B. bei heftigem Bremsen) günstiger als bei Rahmen mit durchgehendem 1 1/8“-Gabelschaft/Steuerrohr.

Konisches Sitzrohr

Oben nimmt so ein Sitzrohr eine vergleichsweise dünne Sattelstütze auf, die auf holprigem Untergrund spürbar federn und somit den Fahrkomfort erhöhen kann. Und unten sorgt der größere Rohrquerschnitt für eine optimale Anbindung an Unterrohr und Tretlagergehäuse – und damit für die gewünschte Steifigkeit und Antriebs-Effizienz.

Abus YourPlus™

Abus YourPlus™

Ein Schlüssel, beliebig viele Schlösser – das Programm „YourPlus™“ von Abus macht eine komfortable Gleichschließung von allen Schlössern mit Plus-Schließzylinder möglich. Das ist gerade beim E-Bike besonders praktisch, angesichts von mehreren Schlössern am Rad: am Akku, als Rahmenschloss und optional einem Zusatzschloss zum Anschließen. Sie alle lassen sich dank Abus YourPlus™ mit einem einzigen Schlüssel bedienen.

Triple Butted, Double Butted

Englische Bezeichnung für einen Rahmenrohrverlauf mit insgesamt drei bzw. zwei Wandstärken. Triple Butted (TB) ist die übliche Rahmentechnologie bei den hochwertigen STEVENS Rahmen.
Die Rohre mit unterschiedlichen Wandstärken sind optimal auf die jeweilige Belastung und Verarbeitung abgestimmt. Die Wandstärke ist dort am größten, wo die Belastung am größten ist oder die Rohre verschweißt werden. Das ermöglicht am Rahmen eine bedeutende Gewichtsersparnis von mehreren Hundert Gramm.

QR15-Steckachse vorn

Die „15“ steht für den Achsdurchmesser, das „QR“ für „Quick Release“, also Schnellspanner – und zusammen für die funktionellste Methode, das Vorderrad in der (Feder-)Gabel zu verankern. Die Vorteile sind bestechend: hohe Steifigkeit, präzise Bremsscheiben-Positionierung und kinderleichte Bedienung. Also stattet STEVENS fast alle Mountainbikes und sogar die hochwertigsten Trekking-, Crossbikes und Pedelecs damit aus. Vor allem bei den 29“-MTBs wird sogar noch die Einbaubreite erhöht – von 100 auf 110 mm, das ist noch steifer.

E-thru Steckachse hinten

Steckachse am E-Cayolle

Dieses Kürzel steht für den Steckachs-Standard von Shimano für Hinterbauten, bei dem die Gewindemutter gleich ins Ausfallende integriert ist. So sorgt die 12-mm-Achse für herausragende Hinterbau-Steifigkeit und eine absolut präzise Positionierung der Bremsscheibe – das vermeidet ärgerliche Schleifgeräusche.

Smooth Welded – Glatte Schweißnähte

Extra-Fertigungsschritt beim Schweißen. Über eine erste, für Aluminium typisch geschuppte Schweißnaht kommt in einem zweiten Schweißvorgang eine Schicht mit glatt verlaufenden Schuppen. Neben dem gewünschten optischen Effekt verringern glatte Schweißnähte die Kerbwirkung an der Stelle. Dadurch werden die Rahmen noch haltbarer.

4-Kolben-Scheibenbremsen

4-Kolben-Scheibenbremse

Die anspruchsvollen Fahrer*innen von High-End-MTBs und Touren-E-Bikes – ob mit oder ohne „E“ – geben sich in Sachen Brems-Performance und Fahrsicherheit mit nichts weniger als den stärksten Hydraulik-Scheibenbremsen zufrieden. Die haben statt 2 sogar 4 Kolben je Bremszange und ihre größeren Bremsbeläge verkraften deutlich mehr Wärmebelastung, sodass sie fast immun gegen Fading (geringere Reibung infolge Erhitzen) sind.

Geometrie

schematische Skizze eines Fahrrades mit eingezeichneten Geometrie-Messpunkten

Rahmengröße (")   16 18 20 22 Messweise
Sitzrohrlänge A1 668 668 677 696 nominell
Sitzrohrlänge A2 406 457 508 559 Tretlagermitte bis Oberk. Sitzrohr
Sitzrohrlänge A3 351 376 412 438 Tretlagermitte bis Oberk. Oberrohr
Oberrohrlänge B 581 593 612 632  
Oberrohr horizontal C 580 600 625 650 bis Schnittpunkt Sattelstütze
Steuerrohrwinkel (°) D 68 68 68 68,5  
Sitzrohrwinkel (°) E 74,5 74,5 74,5 74  
Radstand F 1148 1168 1194 1209  
Kettenstrebenlänge G 465 465 465 465  
Steuerrohrlänge H 125 125 135 150  
Tretlagerabsenkung I 70 70 70 70 Abstand zur Nabenhöhe*
Tretlagerhöhe K 308 308 308 308 Abstand zum Erdboden*
Gabelvorbiegung L 51 51 51 51  
Sloping M 297 275 252 245 Oberrohr Levelunterschied v/h
Radius Laufrad N 378 378 378 378 bereift
Überstandshöhe O 746 767 792 813 Oberkante Oberrohr bis Erdboden**
Gabelbauhöhe P 514 514 514 514 Incl. der unteren Steuersatzschale*
Distanz Vorderrad-Tretlager Q 692 712 738 752  
Reach R 402 422 444 458 horiz. von Tretlager bis Steuerrohr
Stack S 643 643 653 669 vertikal von Tretlager bis Steuerrohr
Stack/Reach (1:x)   1,60 1,52 1,47 1,46 Verhältnis aus Stack zu Reach
Sattelstütze Ø   30,9 30,9 30,9 30,9  
Vorbaulänge   60 70 80 90 Mitte-Mitte
Vorbauwinkel (°)   6 6 6 6  
Lenkerklemmung   31,8 31,8 31,8 31,8  
Spacerbestückung   5 + 5 + 5 + 5 + 5  
Lenkerbreite   740 740 740 740  
Kurbellänge   170 170 170 170  
    16 18 20 22  

* Mit Fahrer an Bord und leicht eingefederter Federgabel (Standard-Fahrposition)

** 100 mm vor dem Tretlager, Rad nicht eingefedert

// NEVER STOP