Technik-Highlight: Fazua evation 1.0-Antrieb

Nach Bosch und Shimano begrüßen wir zum Modelljahr 2020 auch FAZUA aus München unter unseren Premium-Partnern in Sachen E-Bike-Antrieb

Feinste Technik, erdacht und gebaut in Deutschland: Die erst 2013 in Ottobrunn bei München als Start-up gegründete Firma FAZUA hat mit dem „evation 1.0“ einen ganz besonderen Antrieb für E-Bikes zu bieten: Motor und Akku lassen sich ausbauen und durch eine Blende ersetzen. So verwandelt sich das neue STEVENS E-Getaway im Handumdrehen vom Elektro-Racer in ein sportliches „Bio“-Gravelbike, das auch mit Muskelkraft pur richtig Spaß machen kann – auf der zügigen Fahrt zur Arbeit ebenso wie auf langen Touren über Land, und das nicht nur auf Asphalt, sondern auch auf Schotter und anderen unbefestigten Wegen. Wie und warum das funktioniert, erläutern wir in den folgenden Zeilen. Für uns Hanseaten verbirgt sich ein Teil des Firmengeheimnisses jedoch bereits im Namen – im Originalton Süd ist „Fah‘ zua!“ nämlich die Aufforderung, doch endlich loszufahren …

Leicht & Smart

Der FAZUA evation 1.0-Antrieb besteht aus drei Baugruppen: dem Tretlager­getriebe, dem „Drivepack“ und dem 252-Wh-Akku. Während das Getriebe fix mit dem Rahmen verschraubt ist, stecken Drivepack (mit dem Motor) und Akku in einem gemeinsamen Gehäuse – und beide zusammen sind im Rahmen­unterrohr untergebracht. Der gesamte Antrieb wiegt gerade mal 4,6 kg. Und davon entfallen zusammen 3,3 kg auf Drivepack und Akku, die sich entnehmen lassen, wenn gerade keine Motor­unter­stützung gebraucht wird.

Platz Halter

Anstelle des Drivepack passt das (im Fazua-Webshop) optional erhältliche „Downtube-Cover“ ins Rahmen­unterrohr. So ergibt sich eine Gewichts­ersparnis um 2,9 kg – und gleichzeitig bietet die Aluminium­röhre einen Stauraum für kleines Touren­gepäck, etwa eine Regenjacke, Ersatz­schlauch und Werkzeug oder Energie­riegel und Getränk.

Voll integriert

Während der Fahrt zeigt das ins Rahmen­oberrohr integrierte „Remote fX“-Bedien­element den Akku­ladestand und die gewählte Unter­stützungs­stufe an. Über die sensible Touch-Fläche kann zwischen den verschiedenen Unter­stützungs­stufen intuitiv gewechselt werden. Bei gesteigertem Informations- und Tuning-Bedarf lässt sich die Antriebs­steuerung per Bluetooth-Verbindung mit einem Smartphone und der FAZUA-App koppeln (siehe unten).

Hybrid Antrieb

In diesem Tretlagergetriebe werden die Kräfte von Fahrer*in und E-Motor zusammen­gefasst und über ISIS-Kurbel­garnitur und Kette ans Hinterrad übertragen. Dank beidseitiger Dreh­moment-Sensoren kann die Motor­unter­stützung dabei perfekt an die Pedal­kräfte angepasst werden. Und weil ein Freilauf den Motor vollkommen entkoppelt, lässt sich das E-Getaway ohne zusätzlichen Widerstand fast mühelos über die 25-km/h-Schwelle beschleunigen, bei der die Motor­unter­stützung gesetzlich abgeregelt wird. Vorausgesetzt, Ihre Beine haben die nötige Power …

Kraft Paket

Der Kernpunkt des FAZUA-Drivepacks ist ein kleiner, nahezu lautlos agierender Elektro­motor, der über ein Planeten­getriebe bis zu 300 Watt mechanischer Leistung und 60 Newton­meter Dreh­moment abliefern kann – über die Y-förmige Schnittstelle ans Tretlager­getriebe und von dort ans Hinterrad. Vor allem sportlich ambitionierte E-Getaway-Fahrer*innen profitieren davon, dass die maximale Leistungs­abgabe über einen Trittfrequenz­bereich von 55 bis 125 U/min beibehalten wird.

Mehr Pfeffer

Im April 2020 hat FAZUA das „Black Pepper Performance-Update“ veröffentlicht – per Software-Update verspricht der evation-Antrieb ab sofort eine verbesserte Leistungs­fähigkeit, ein noch natürlicheres Fahrgefühl und er lässt sich noch besser an die Fahrer­wünsche anpassen. Neben der konstant hohen Motor­leistung über einen breiteren Trittfrequenz­bereich wurde vor allem die Unter­stützungs­charakteristik noch feiner an das individuelle Tret­verhalten der Fahrer*innen adaptiert. Zudem können noch mehr Antriebs-Parameter individuell modifiziert werden – entweder am heimischen PC oder mithilfe eines von FAZUA geschulten Fachhändlers.

Reicht weit

Mit seinem Energiegehalt von 252 Wattstunden ist der schlank ins Rahmen­unterrohr integrierte Lithium-Ionen-Akku gut für bis zu 2000 Höhen­meter und wiegt dabei nur 1,4 kg. Wer auf seinen Touren nicht längere (Lade-)Pausen einlegen möchte, kann sich auch ein zweites Exemplar zulegen (wiederum im FAZUA-Webshop) und in Pack­tasche oder Touren­rucksack stecken.

Weiß mehr

Mit der kostenlosen FAZUA Rider App werden jegliche Bedürfnisse in Sachen Information und Transparenz erfüllt. Per Bluetooth mit der Antriebs­steuerung gekoppelt, reicht das auf der Tour bis hin zu GPS-Navigation, Tracking und Strecken­informa­tionen. Die Anzeige von Fahrdaten kann individuell konfiguriert werden. Und zuhause bietet die App sowohl Support-Funktionen wie Zugriff auf den FAZUA-Service als auch die Möglichkeit, die absolvierten Touren zu analysieren und mit Freunden zu teilen.

Fah’ zua!

Genug der schnöden Theorie und Technik – es wird höchste Zeit für eine große Portion Fahrspaß im Sattel des E-Getaway. Der mit allen STEVENS Cross-Genen ausge­stattete Gravel-Racer ist bereit für Ihr nächstes Bike-Abenteuer. Und sorgt dank des elegant in den Rahmen integrierten, superleichten FAZUA evation-Antriebs für stetigen Rückenwind …

// NEVER STOP