STEVENS News

News – News

Annemarie Worst gewinnt Cyclocross Weltcup in Koksijde

Mit einer Glanzvorstellung hat Annemarie Worst vom Team 777 den siebten Cross-Weltcup der Saison gewonnen. Am Vortag noch auf Platz zwei in Merksplas, fuhr die 25-jährige Niederländerin auf ihrem STEVENS Super Prestige ihren ersten Saisonsieg ein.

Der in den Dünen von Koksijde (Belgien) ausgetragene Weltcup ist seit Jahren ein absolutes Highlight im Rennkalender der Cyclcrosser. Geprägt von vielen Lauf- und Sandpassagen gilt das Rennen als eines der schwersten überhaupt.

Das Rennen:

Schon früh setzt sich eine Gruppe von 7 Fahrerinnen ab und dominiert das Rennen – bis zur zweiten von sieben Runden: Dann attackiert Worst das erste Mal. Nur ihre Landsfrau Denise Betsema kann ihr auf dem sandigen Untergrund noch folgen.

Die beiden Niederländerinnen führen das Rennen von diesem Moment zu zweit an. In der vorletzten Runde ist es erneut Worst, die im Sand eine kleine Lücke herausfahren kann.

Am Ende gewinnt Annemarie Worst das spannende Rennen mit 17 Sekunden Vorsprung und fährt damit ihren ersten Weltcup Sieg seit Januar 2020 ein. Herzlichen Glückwunsch, Annemarie!

 

Zum Bike: Das neue Super Prestige Di2

Zurück

// NEVER STOP